Dezember 17 2017 14:35:45
Das Tierheim und die Tierpension in Papenbruch

Wir über uns




Das Tierheim Papenbruch ist seit  20 Jahren Anlaufstelle für ausgesetzte, beschlagnahmte oder abgegebene Tiere. Es ist oft eine erste Zuflucht für geschundene und verwahrloste Tiere. Nach ihrer Ankunft werden die Tiere betreut und versorgt.

Es ist unser Ziel, alle Tiere zeitnah in ein liebevolles und geeignetes Zuhause zu vermitteln. Das Tierheim soll und kann für die Tiere nur eine Üergangsstation sein. Dank unserer engagierten und fachkundigen Tierheimleitung Sven Galle und seinen  Helfern gelingt uns dies in den meisten fällen. Leider gibt es immer einige wenige Tiere, die lange im Tierheim leben oder es gar nicht mehr verlassen, so sehr wir uns auch um die Vermittlung bemühen.

Auch Auftritte in Presse, Rundfunk und Fernsehen helfen uns, unser Anliegen zu verbreiten und liebevolle Menschen auf unsere Tiere aufmerksam zu machen. Wir nehmen diese wahr, wann immer wir die Möglichkeit dazu haben.

Was wir leisten


Wir betreuen Tiere in unserer Tierpension und vermitteln Abgabe- und Fundtiere aus den Landkreisen Ostprignitz und der Prignitz in Brandenburg.
Das bedeutet auch, dass wir einen Notdienst  365 Tage im Jahr  gewährleisten.

Wir arbeiten eng mit Behörden und Dienststellen sowie mit naturverbundenen Organisationen in allen Fragen des Tierschutzrechtes und des praktischen Tierschutzes zusammen.

Wir beraten bei Fragen zur Tierhaltung, gewährleisten eine Nachbetreuung nach Vermittlung und helfen bei der Entscheidung.


Kommentare
#1 | admin am März 11 2010 11:03:39
Wir bitten um Verständnis wenn manche sachen auf unserer Seite noch nicht funktionieren aber diese Internetseite befindet sich noch im Aufbau
#2 | admin am April 23 2010 13:53:17
es werden nicht alle Tiere die zur Vermittlung stehen mit Fotos gezeigt also Nachfragen lohnt sich
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.